Wenn Querdenker groß denken, entsteht Fortschritt

Querdenker sind häufig unbeliebt, weil sie bisherige Ansichten über die Welt infrage stellen und uns mit unbekannten, neuen Dingen konfrontieren. Vor allem in konservativen Kreisen werden Querdenker oft als Querulanten wahrgenommen. Doch ohne Menschen, die groß denken, Zusammenhänge sehen, in die Zukunft blicken und mutig Neues wagen, gab und gibt es keinen Fortschritt. Das möchte ich anhand einiger aktueller Beispiele zeigen, die aus völlig unterschiedlichen Bereichen kommen. weiterlesen…

Was sind Helden?

Der heutige 21. Mai gilt als Geburtstag von Pippi Langstrumpf. Das von Astrid Lindgren erfundene Mädchen, das in der Villa Kunterbunt lebt und am liebsten mit Tommy und Annika spielt, war und ist für viele Kinder eine Heldin. Obwohl Pippi schlecht in Mathe ist, tritt sie selbstbewusst auf und führt ein selbstständiges, unabhängiges Leben. Sie entspricht nicht unbedingt dem typischen weiblichen Schönheitsideal, das eher Wonder Woman oder Lara Croft darstellen, aber sie ist stark und wird bewundert. Da stellt sich die Frage, was Helden ausmacht. weiterlesen…

Erkenntnisse aus der Corona-Zeit – ein Brainstorming

In der Corona-Zeit gibt es zahlreiche neue Erkenntnisse oder Dinge, die plötzlich wieder interessant oder wichtig werden. Nachdem ich zuletzt eine Kurzgeschichte zu Corona geschrieben habe, gibt es nun mal eine ungeordnete Liste. Ich habe mal ein Brainstorming gemacht und aufgeschrieben, was sich in den letzten Wochen so angesammelt hat. Die folgenden Punkte habe ich bewusst nicht thematisch geordnet. Außerdem sagt die Reihenfolge nichts über die Wichtigkeit aus. Es ist eben einfach mal eine Liste, die ich demnächst eventuell noch um weitere Erkenntnisse erweitere. weiterlesen…