Fakten vs. Fiktion – die Grenzen der Wirklichkeit

„That’s a fact, it’s a thing we can’t deny“, singt Katie Melua in ihrem Lied über die neun Millionen Fahrräder in Peking. Ich weiß nicht, inwiefern sie diese Zahl überprüft hat. Aber sie benutzt hier einen Begriff, der immer umstrittener und deshalb gefährdeter ist. Es geht um Fakten, um Dinge, die man nicht leugnen kann, weil sie einfach so sind, wie sie sind. Doch spätestens seit der unsinnige Begriff „alternative Fakten“ erfunden wurde und Schreihälse von den politischen Rändern wieder über die angebliche „Lügenpresse“ meckern, ist die Welt sehr unruhig geworden. Dass eine als seriös geltende Zeitschrift wie der Spiegel vergangene Woche einen der größten Medienskandale im eigenen Haus aufdeckte, trägt nicht gerade zur Beruhigung bei. weiterlesen…

Nachhilfe beim Thema Bildung

In diesen Tagen gibt es diverse Berichte und TV-Sendungen zum Thema Schule, zum Beispiel die interessante Dokumentation von ZDF Zoom. Schließlich beginnt gerade das neue Schuljahr. In der Politik spielt die Bildung weiterhin leider kaum eine Rolle. An einzelnen Schulen gibt es durchaus gute, moderne Ansätze, aber in Deutschland wird dem Thema viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Dabei gibt es mehr als genug Probleme. weiterlesen…