Wenn Querdenker groß denken, entsteht Fortschritt

Querdenker sind häufig unbeliebt, weil sie bisherige Ansichten über die Welt infrage stellen und uns mit unbekannten, neuen Dingen konfrontieren. Vor allem in konservativen Kreisen werden Querdenker oft als Querulanten wahrgenommen. Doch ohne Menschen, die groß denken, Zusammenhänge sehen, in die Zukunft blicken und mutig Neues wagen, gab und gibt es keinen Fortschritt. Das möchte ich anhand einiger aktueller Beispiele zeigen, die aus völlig unterschiedlichen Bereichen kommen. weiterlesen…

Was sind Helden?

Der heutige 21. Mai gilt als Geburtstag von Pippi Langstrumpf. Das von Astrid Lindgren erfundene Mädchen, das in der Villa Kunterbunt lebt und am liebsten mit Tommy und Annika spielt, war und ist für viele Kinder eine Heldin. Obwohl Pippi schlecht in Mathe ist, tritt sie selbstbewusst auf und führt ein selbstständiges, unabhängiges Leben. Sie entspricht nicht unbedingt dem typischen weiblichen Schönheitsideal, das eher Wonder Woman oder Lara Croft darstellen, aber sie ist stark und wird bewundert. Da stellt sich die Frage, was Helden ausmacht. weiterlesen…

Befreiung von den Nazis, aber nicht von deren Erbe

Heute gedenken wir am 75. Jahrestag des Tages der Befreiung vom Nationalsozialismus. Denn am 8. Mai 1945 kam es zur bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit endete der Zweite Weltkrieg in Europa. Allerdings sehen wir im weiteren Verlauf der deutschen Geschichte und vor allem in jüngster Vergangenheit und Gegenwart, dass die Welt zwar von der direkten Diktatur der Nazis befreit wurde, aber ihre Vorstellungen von Antisemitismus, Rassismus und anderen menschenfeindlichen Positionen keineswegs verschwunden sind. Wir müssen weiterhin äußerst wachsam sein, damit sich die böse Minderheit nicht durchsetzt. weiterlesen…