Modern statt konservativ denken und handeln

Gestern hat unsere konservativ ausgerichtete Bundesregierung mal wieder eine kräftige Ohrfeige bekommen. So lässt sich die Wahrnehmung des wegweisenden Urteils zusammenfassen, das das Bundesverfassungsgericht gestern gefällt hat. Das Gericht hat ausdrücklich festgestellt, dass die Regierung nicht genug für den Klimaschutz tut und mit einem teilweise verfassungswidrigen Gesetz die Freiheit der jungen Menschen zu sehr einschränkt. Nicht zum ersten Mal wurde die Politik von Juristen korrigiert. Auch in der schlecht organisierten Bekämpfung der Corona-Pandemie gab es beispielsweise Entscheidungen, die auf verschiedenen Ebenen vor Gericht scheiterten. Wir brauchen endlich eine modernere Politik und Gesellschaft. weiterlesen…

Youtube, Podcast und Instagram: Mit Social Media etwas lernen

Social Media haben heutzutage nicht den besten Ruf. Kritiker sprechen davon, dass extreme Ansichten gefördert und der Datenschutz missachtet würden. Außerdem gebe es zu viel sinnlosen Inhalt wie Katzenvideos oder Essensfotos. Wenn man sich jedoch die richtigen Angebote auswählt, kann man auch bei Social Media Wissenswertes und Interessantes lernen. Ich gebe in diesem Artikel mal einen Überblick aus meinen eigenen Favoriten. weiterlesen…

Wenn Querdenker groß denken, entsteht Fortschritt

Querdenker sind häufig unbeliebt, weil sie bisherige Ansichten über die Welt infrage stellen und uns mit unbekannten, neuen Dingen konfrontieren. Vor allem in konservativen Kreisen werden Querdenker oft als Querulanten wahrgenommen. Doch ohne Menschen, die groß denken, Zusammenhänge sehen, in die Zukunft blicken und mutig Neues wagen, gab und gibt es keinen Fortschritt. Das möchte ich anhand einiger aktueller Beispiele zeigen, die aus völlig unterschiedlichen Bereichen kommen. weiterlesen…