Mit Bildung extreme Taten verhindern

In dieser Woche habe ich drei Talkshows im Fernsehen gesehen. Am Dienstag ging es bei Markus Lanz u.a. um die Bildung und den Lehrermangel an Grundschulen. Am gestrigen Donnerstag sprachen die Gäste sowohl bei Maybrit Illner als auch bei Lanz über den Anschlag in Halle, der sich am Vortag ereignet hatte. Auf den ersten Blick waren es sehr unterschiedliche Themen, doch bei genauerem Hinsehen sollte man genau zwischen diesen Themen Verbindungen herstellen. Denn extreme Taten lassen sich am besten verhindern, wenn wir jungen Menschen früh und umfassend Bildung und eine positive Sicht auf andere Menschen vermitteln. weiterlesen…

Die Richtigen ins Licht rücken

Im Scheinwerferlicht stehen echte oder angebliche Prominente: Schauspieler, Musiker, Sportler, auch Politiker und wirtschaftliche Führungskräfte. Stattdessen sollten aber andere Menschen ins Licht gerückt werden, die – um im Bild zu bleiben – eher am Rand der Bühne im Dunklen aktiv sind: Pfleger, Lehrer, Sozialarbeiter, Reinigungskräfte, Ehrenamtliche u.ä. Denn diese Menschen sind wirklich wichtig, obwohl sie oft wenig bis gar keine Anerkennung erhalten. weiterlesen…