Wenn Querdenker groß denken, entsteht Fortschritt

Querdenker sind häufig unbeliebt, weil sie bisherige Ansichten über die Welt infrage stellen und uns mit unbekannten, neuen Dingen konfrontieren. Vor allem in konservativen Kreisen werden Querdenker oft als Querulanten wahrgenommen. Doch ohne Menschen, die groß denken, Zusammenhänge sehen, in die Zukunft blicken und mutig Neues wagen, gab und gibt es keinen Fortschritt. Das möchte ich anhand einiger aktueller Beispiele zeigen, die aus völlig unterschiedlichen Bereichen kommen. weiterlesen…